Produkt • 25. Juli 2019

Fertigung des glabbal-Bausatzes

Die Herstellung der beliebten Maß-Sandalen erfolgt in wenigen Arbeitsschritten. Im Erklärvideo und der glabbal Bausatz-Anleitung werden alle Schritte erläutert, damit Sie den Bausatz auch in Ihrem Betrieb fertigen können.

Schritt für Schritt zur Maß-Sandale

Nach dem Maßnehmen des Patientenfußes erfolgt das Modellieren in der paro360 Software, unter Verwendung der glabbal Bibliothek. Dies ermöglicht das perfekte vorbereiten eines beidseits gefrästen Fußbetts, das die Fertigungszeit in der Werkstatt enorm reduziert. Danach werden die Daten an die Fräse gesendet. Um die 38mm Glabbal-Rohlinge fräsen zu können ist die Voraussetzung, den Distanzhalter 5 mm in den Rohlingshalter einzulegen. Der Rohling wird beidseitig gefräst. Alle Einzelteile werden anschließend mit folgenden Werkzeugen zusammengesetzt: Schere, gebogene Zange, 6 mm Locheisen, 20 und 30 mm Stechbeitel, PC Klebstoff (Neopren). Ein erstes Anpassen am Kundenfuß ist danach unerlässlich, um finale Anpassungsänderungen einzuzeichnen. Daraufhin erfolgt die Endmontage, der Schaft wird angeraut und die Laufsohle angebracht. In einer Vakuumpresse oder der Schuhmacherpresse wird das fertige Paar glabbal final verpresst. Zum Schluss werden die Sommer-Sandalen geschliffen und ausgeputzt - fertig sind die Maß-Sandalen aus Meisterhand.

Die genauen Arbeitsabläufe sehen Sie auch in unserem Video und eine glabbal Bausatz-Anleitung finden Sie ebenfalls hier zum Herunterladen:

Video

Bausatz-Anleitung

 

 

zurück