Keynote Speaker
Kurzprofile

Internationaler paromed Fachkongress "Moderne Fußversorgung"

Am 5. Juni 2020 im B&O Hotel Bad Aibling.


"tatort www"
Erwin Markowsky

Über eine halbe Million Zuschauer hat Erwin Markowsky mit seinen spannenden Live-Hacking-Vorführungen schon begeistert. Ob jung oder alt, Schüler oder Mitarbeiter eines international agierenden Unternehmens – wer den Profi-Hacker bei der Arbeit beobachtet hat, geht hinterher vorsichtiger mit seinen persönlichen Daten um. Überzeugendes Fachwissen aus rund 25 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche, Witz und Charme sind die Markenzeichen des Informationssicherheitsexperten. Dem bayrischen Rundfunk- und Fernsehpublikum ist Markowsky als Fachmann für die Risiken im Umgang mit Mobiltelefon und Internet bekannt. Seit 2006 ist Markowsky als Referent für die Firma 8com mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße tätig. Neben spannenden Praxisvorträgen ist der zweifache Vater ein anerkannter Fachmann für investigative Prüfungen der IT- und DV-Sicherheit in mittelständischen Unternehmen und Konzernen.


„Motivation in disruptiven Zeiten“
FRIEDHELM RASKOP, Dipl. Psychologe

Der Diplom Psychologe steht seit 30 Jahren für die Themen Führung und Selbstführung im beruflichen Kontext. Er ist erfolgreicher Trainer und Coach für Führungskräfte und Firmeninhaber in Wirtschaft und Industrie. Als geborener Rheinländer hat er sich seinen Humor bewahrt und ihn vor 27 Jahren nach Bayern mitgenommen.
Friedhelm Raskop macht wissenschaftlich basiertes Wissen für die Menschen beruflich und privat leicht verständlich und hilft persönliche Motivationspläne aufzubauen. Er bietet gedankliche Brücken an für all diejenigen, die eine Entwicklung in Richtung Industrie 4.0 noch nicht vollständig beschritten haben. Er führt mit ruhiger Hand durch Anforderungen der modernen Welt und vermittelt glaubwürdig und erleichternd, dass die Werte zwischen den Menschen auch in der Industrie 4.0 von hoher Bedeutung sind.
Das Thema Motivation liegt ihm am Herzen, droht sie doch im Arbeitsalltag immer mal wieder von allen möglichen Störfaktoren nieder gekämpft zu werden. Das Geheimnis um den Mythos Motivation wird für Sie in einem spannenden Vortrag gelüftet.


„Die Kraft der kleinen Schritte“
ROLF SCHRAMA, Dr.

Er hat eine sehr seltene Form von Zwergwuchs, so dass die Aussichten bei der Geburt sehr düster waren. Aus diesem Grund hatte Rolf mit vielen extremen Herausforderungen zu kämpfen. Schon in jungen Jahren setzte er sich das Ziel, "großartig" zu leben und machte sogar seinen Doktor in Wirtschaftswissenschaften. Von dem schicken Bürogebäude, in dem er an den Kanälen von Amsterdam arbeitete, schaute er eines Tages hinaus und dachte: "Ist dieses Leben wirklich so groß? In einer fesselnden Geschichte erzählt Rolf Schrama, wie er versucht hat, sich selbst zu finden. Wie er langsam anfing, seine Behinderung zu akzeptieren und sie sich schließlich zu eigen machte. Von diesem Moment an war er in der Lage, wirklich groß zu denken! Man muss nicht gegen den Wind kämpfen, aber man muss ihn nutzen, um weiterzukommen. Die Geschichte des paralympischen Seefahrers Rolf Schrama (1,25 m) ist keine Standard-Erfolgsgeschichte, sondern eine authentische, zerbrechliche und humorvolle Geschichte darüber, wie er den falschen Kurs einschlug, in immer schwierigeres Wetter geriet und schließlich zum Schiffbruch führte. Nach anstrengenden Zeiten übernahm er buchstäblich das Ruder, setzte einen neuen Kurs und erlangte langsam wieder die Kontrolle über sein Leben. Es war der Beginn einer unvergesslichen Reise, auf der er unzählige Lektionen darüber lernte, was Wachstum wirklich bedeutet!